First Japanese Reader for Business: Bilingual for Speakers by Miku Ono

By Miku Ono

the japanese you research in highschool or collage doesn't continuously contain the vocabulary you would like in a certified surroundings. First jap Reader for enterprise is a source that publications conversational bilinguals with the japanese vocabulary, words, and questions which are appropriate to many events within the place of work. With twenty 5 chapters on issues from the workplace to software program and supplementary assets together with the Japanese/English and English/Japanese dictionaries, it's the e-book to aid the businessperson take their eastern language wisdom to the pro point. Audio tracks can be found inclusive on www.lppbooks.com/Japanese/FJRB/En/

Show description

Read more

Interaktionismus. Die Bedeutung von Input und Output für den by Hanna Schellhorn

By Hanna Schellhorn

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Didaktik, be aware: 1,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Romanistik), Veranstaltung: Mittelseminar Spracherwerb, Sprache: Deutsch, summary: Es ist für jedes Elternpaar einer der aufregendsten und lang ersehnten Momente in ihrer Zeit als Mutter und Vater. Wenn der eigene Nachwuchs seine ersten Worte lallt, sind meist alle Anwesenden von diesem Ereignis gebannt. Im Laufe der Zeit entwickeln sich diese Wortfetzen zu ganzen Sätzen, das Vokabular vergrößert sich und die Aussprache wird deutlicher. Für den Großteil der Menschheit ist dieser Vorgang selbstverständlich. Egal, in welcher Sprache, jeder Mensch lernt irgendwann das Sprechen.

Doch ist es sehr faszinierend, wie viele verschiedene Aspekte am Erlernen einer Sprache beteiligt sind. Und nicht nur hier muss guy differenzieren. Es gilt auch zu unterscheiden, ob es sich um die Muttersprache oder eine Fremdsprache handelt. Bei letzterer sind nochmals andere Voraussetzungen gegeben als bei ersterer. In dieser Arbeit soll überwiegend die Rolle von enter und Output und somit auch die Bedeutung von interaktionellen Tätigkeiten für den Spracherwerb, vor allem für das Erlernen einer Fremdsprache, näher betrachtet werden. Dabei soll zuerst auf die Vorzüge und Nachteile von eigener Sprachproduktion im Vergleich zu enter eingegangen werden, gefolgt von der Erörterung des Nutzens von Interaktion für das Ausbilden von sprachlichen Kompetenzen in der Mutter- und Fremdsprache. Abschließend soll ein zusammenfassendes Fazit gegeben werden.

Show description

Read more

Kasusschwankungen bei der Negation im Russischen. Eine by Viktoria Popsuy-Johannsen

By Viktoria Popsuy-Johannsen

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Russistik / Slavistik, observe: 2,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Slavische Philologie), Veranstaltung: Kasussysteme und Kasusmarkierung, Sprache: Deutsch, summary: Im Russischen treten Schwankungen beim Kasusgebrauch des negierten Objektes zwischen dem Genitiv und Akkusativ auf. Über die Schwankungen des Kasusgebrauchs wurden in der russischen Linguistik mehrere Theorien aufgestellt. In der Grammatik der Negation von Alfred Nozsicska werden drei Theorien zusammengefasst und daraus eine Erklärung entwickelt. Padučeva erklärt, dass die Kasusschwankungen beim direkten Objekt, sowie auch der Kasus von Genitivobjekten, von semantischen Merkmalen des Verbes und der Existenz oder der Sichtbereich des Objektes abhängen. Alan Timberlake stellt 1986 eine Hierarchie auf, die zeigen sollte, nach welchen Parametern welcher Kasus gebraucht wird. Dieser Aufsatz wird im nächsten Kapitel zusammengefasst. Danach werden zwei Parameter aus Timberlakes Hierarchie ausgesucht und mithilfe des Nationalen Korpus der russischen Sprache überprüft, ob Timberlakes Vermutungen der Genitivverwendung bei der Negation richtig seien.

Show description

Read more

Die Liebesdiskurse in Heinrich von Kleists "Marquise von by Daniel Schroeder

By Daniel Schroeder

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Deutsch - Literatur, Werke, word: 2,0, Universität Rostock (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Anthropologie der Goethezeit, Sprache: Deutsch, summary: Liebe ist etwas, das nicht wirklich beschrieben, sondern eher gefühlt werden kann. Die Definition des Terminus ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich, weil jeder seine eigene Vorstellung davon hat, wo und wie Liebe stattfindet, wie sie sich äußert und anfühlt. Es gibt verschiedene Begriffe für bestimmte Arten von Liebe. Dies verdeutlicht, dass Zuneigung hochgradig version sein kann. Demzufolge kann die Liebe in der Literatur unterschiedlich definiert und dargestellt werden.
In dieser Hausarbeit wird der Fokus auf die Liebe zwischen Menschen in Heinrich von Kleists Die Marquise von O… gerichtet. Hierbei können verschiedene „Arten“ von Zuneigung festgestellt werden.
Die Liebesdiskurse in Heinrich von Kleists Die Marquise von O… sind sehr unterschiedlich. Die Frage nach der Darstellung und Bewertung dieser Liebesdiskurse mit Hilfe von Analysen der figuralen Interaktionen im Buch zu beantworten, ist das Ziel der vorliegenden Hausarbeit.
Diese Liebesdiskurse können bestimmten Liebeskonzepten zugeordnet werden. In der vorliegenden Arbeit wird dabei eine Unterteilung in geschlechtliche und familiäre Liebe vorgenommen. Bei der geschlechtlichen Liebe wird zwischen vernünftiger und romantischer Liebe unterschieden. Heinrich von Kleist lebte von 1777 bis 1811. In dieser Zeit wurden beide Liebesdiskurse in der Literatur dargestellt, da es während der Aufklärung im 18. Jahrhundert einen Wandel der Werte gab, used to be zu verschiedenen Liebesauffassungen führte, weil die Entwicklung zum bürgerlichen Ehe- und Liebesideal häufig nur bestimmte Bevölkerungsgruppen und Schichten betraf. Die vernünftige und romantische Liebe wurden beide in den Werken am Ende des 18. und Anfang des 19. Jahrhunderts thematisiert. Deswegen ist es interessant zu sehen, welche shape der Liebe zwischen den Figuren in Heinrich von Kleists "Die Marquise von O…" vorwiegend dargestellt wird.
Es gibt noch eine andere shape von Liebe zu Menschen, die in dem genannten Werk ebenfalls zum Vorschein kommt. Hierbei kann allgemein von familiärer Liebe gesprochen werden, die in Kindes- und Elternliebe unterteilt werden kann.

Show description

Read more

The Spirit of England: Selected Essays of Stephen Medcalf by Stephen Medcalf

By Stephen Medcalf

Stephen Medcalf (1937-2006) was once an essayist, within the most sensible conventional experience of that calling: a author now not of books yet of considerable and justly celebrated essays, commonly learn within the occasions Literary complement and in different places. Medcalf's abiding query to the area used to be the Psalmist's: 'What is guy that thou paintings aware of him?' His used to be a Blakean experience of Englishness, faraway from the chocolate-box portray or the tv version, and for him the most powerful writers have been these keenly conscious of their roots within the classical, Anglo-Saxon or Celtic earlier. through accumulating jointly Medcalf's most crucial paintings, this quantity indicates the coherence of his pondering, and of the elusive, complex literary history he celebrated, one that recognizes the Greco-Roman pressure, the Christian pressure, the down-to-earth humour and the sly irony. 13 mammoth essays hide Virgil, the Bible, the English translation of Alfred, Piers Plowman, the 'half-alien tradition' of the excessive center a while, Chaucer's modern Thomas Usk, Shakespeare's pictures of resurrection, Horace and Kipling juxtaposed, G. okay. Chesterton, T. S. Eliot's use of Ovid, P. G. Wodehouse, William Golding, John Betjeman, Geoffrey Hill and different writers. The e-book concludes with probably Medcalf's so much own article of all: his account of discovering a child in a telephone field on a chilly winter's evening, which first seemed within the mother or father Christmas complement in 2002.

Show description

Read more

El Cocoliche - die Geschichte der italienischen Einwanderung by Kathrin Wiedenbauer

By Kathrin Wiedenbauer

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, notice: 1,0, Universität Wien (Institut für Romanistik), Veranstaltung: Jugend- und Gruppensprachen im Spanischen, Sprache: Deutsch, summary: Meine Arbeit soll sich mit dem Cocoliche beschäftigen, einer Sprache, die – wie im Laufe der Arbeit klar werden sollte – nicht ganz so leicht einzuordnen ist und mittlerweile nur noch als Literatursprache in Verwendung zu sein scheint.
Um mich dem Thema anzunähern, beginne ich meine Arbeit mit einem theoretischen Teil zum Thema Sprachkontakt. was once ist Sprachkontakt? Welche Formen des Sprachkontaktes gibt es? etc.
Da das Cocoliche von italienischen Immigranten entwickelt wurde, die in Argentinien versuchten Fuß zu fassen, beleuchte ich in weiterer Folge die Geschichte der italienischen Einwanderung nach Argentinien in ihren unterschiedlichen Etappen.

Interessant scheint mir dann zu sein, wie das Cocoliche dann tatsächlich entstanden ist, wie guy es sprachwissenschaftlich einordnen und gegenüber anderen Sprachen abgrenzen kann und nicht zuletzt, welche Unterschiede es in phonologischer, grammatikalischer und lexikalischer Hinsicht zum Spanischen und Italienischen gibt. Als Abschluss meiner Arbeit möchte ich mich mit dem Cocoliche in der Literatur beschäftigen, da es heute die einzige Möglichkeit zu sein scheint, mit dem Cocoliche in Kontakt zu treten.

Show description

Read more

The Routledge Dictionary of Cultural References in Modern by Michael Mould

By Michael Mould

The Routledge Dictionary of Cultural References in sleek French unearths the hidden cultural measurement of latest French, as utilized in the clicking, going past the restricted and merely lexical strategy of conventional bilingual dictionaries.

Even international rookies of French who own a great point of French usually have trouble in absolutely figuring out French articles, no longer as a result of any linguistic shortcomings on their half yet as a result of their insufficient wisdom of the cultural references.

This cultural dictionary of French presents the reader with transparent and concise causes of the the most important cultural measurement in the back of the main often used phrases and words present in the modern French press. This important history info, collected right here during this leading edge and unique dictionary, will let readers to move past a superficial figuring out of the French press and the French language normally, to determine the hidden but implied cultural importance that's so obvious to the local speaker.

Key features:

a vast variety of cultural references from the historic and literary to the preferred and classical, with an in-depth research of punning mechanisms.

over 3,000 cultural references defined

a three-level indicator of frequency

over six hundred inquiries to try wisdom earlier than and after reading.

?

The Routledge Dictionary of Cultural References in sleek French is the precise reference for all undergraduate and postgraduate scholars of French trying to increase their realizing of the French language. it is going to even be of curiosity to academics, translators and Francophiles alike. French scholars in khâgne, Sciences-Po and colleges of journalism also will locate this helpful and suitable for his or her stories.

Show description

Read more